• Erfurt - Domplatz
    Erfurt - Domplatz

    Häuserzeile am Rande des Domplatzes, fotografiert von den Domstufen.

  • Weimar - Deutsches Nationaltheater
    Weimar - Deutsches Nationaltheater

    Das Goethe- und Schillerdenkmal vor dem Deutschen Nationaltheater Weimar.

  • Erfurt - Krämerbrücke
    Erfurt - Krämerbrücke

    Die beidseitig mit Fachwerkhäusern bebaute Brücke ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

  • Weimar - Residenzschloss
    Weimar - Residenzschloss

    Das Weimarer Stadtschloss ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes „Klassisches Weimar“.

  • Arnstadt - Marktplatz
    Arnstadt - Marktplatz

    Marktplatz in der Bachstadt mit dem Denkmal Johann Sebastian Bachs im Vordergrund.

  • Weinanbaugebiet Saale-Unstrut
    Weinanbaugebiet Saale-Unstrut

    Weinberg in der Nähe von Großheringen

  • Erfurt - Zoo-Park
    Erfurt - Zoo-Park

    Safari im Zoo-Park Erfurt

  • Schwarzatal - Oberweißbacher Bergbahn
    Schwarzatal - Oberweißbacher Bergbahn

    Die Bahnfahrt im Thüringer Schiefergebirge ist ein unvergessliches Erlebnis.

  • Thüringer Wald - Kickelhahn
    Thüringer Wald - Kickelhahn

    Der Aussichtsturm auf dem Kickelhahn ist eines der Wahrzeichen von Ilmenau.

  • Erfurt - Domberg
    Erfurt - Domberg

    Blick zum Dom und Severikirche

  • Weimarer Land - Bad Sulza
    Weimarer Land - Bad Sulza

    Gradierwerk in Bad Sulza, im Hintergrund die Sonnenburg.

  • Erfurt - Ega-Park
    Erfurt - Ega-Park

    Blumenpracht im Ega-Park

  • Ilmenau - Goethe und Universitätsstadt
    Ilmenau - Goethe und Universitätsstadt

    Das Denkmal Johann Wolfgang Goethes in Würdigung an sein Wirken in Ilmenau und Umgebung.

Werbung

Willkommen auf MittelThüringen-online.de

Regionalportal für Erfurt, Weimar, Apolda, Arnstadt, Ilmenau, Sömmerda und die Umgebung.

Folgen Sie uns

facebooktwitterrss

Sie sind wieder auf dem Weg in die Sonne, die Großgrünpflanzen des egaparks. Die acht größten Pflanzen – sie messen stattliche 8 m – wurden mit entsprechender Technik bereits am Haupteingang des Parks, auf dem MDR-Gelände und an der Stadtbahnhaltestelle platziert. Palmen, Oliven, Feigen und Steinlorbeer sind darunter.

Palmen fahren vorbei 2

Die Goethegesellschaft Ilmenau-Stützerbach e. V. und das GoetheStadtMuseum Ilmenau laden am Mittwoch, den 5.4. 2017, um 18:30 Uhr zu einem Vortrag über den Ilmenauer Bergrat Johann Carl Wilhelm Voigt ein. Diplom-Geologe Herr Dr. Gerhard Holzhey stellt vor allem Voigts Sammlungstätigkeit vor.

Spaziergangswissenschaften laden wieder zu einem Spaziergang der anderen Art ein

Am 05. April findet ab 17 Uhr erneut ein Spaziergang der „anderen Art“ durch Erfurt statt. Organisiert durch die Spaziergangswissenschaften der Stadt- und Raumplanung an der Fachhochschule Erfurt wird eine „Hop-On-Tour“ geboten, bei der sich die Teilnehmenden per Stadtbahn und zu Fuß durch die Stadt bewegen und an den Haltepunkten unterschiedliche Themen behandeln.

Meerjungfrauen küssen nicht nur besser. Ab sofort können sie bei uns auch schwimmen gehen: in der Roland Matthes Schwimmhalle.

meerjungfrauen klein

Am 4. April stellt sich Dr. Christiane Twiehaus in der Alten Synagoge der Frage "2000 Jahre Geschichte an einem Ort – und wie man damit heute umgeht".
2000 Jahre begehbare Geschichte mitten in Köln: In einem neuen Museum auf und unter dem Rathausplatz werden einmalige Zeugnisse aus Archäologie und Geschichte zugänglich gemacht.

Amtsflure müssen nicht immer langweilig sein, das zeigen Aline Bauerfeind, Zsusanna Kiss, Werner Lemecke, Gabriele Trillhase, Steffen Woywode und das Team der Mittwochsmaler.

Ausstellung keraktiv P1130801

Am Dienstag, 4. April, findet um 19 Uhr in der Parkhöhle im Park an der Ilm der nächste Vortrag in der Reihe »Dialoge mit der Erde« statt. Anlässlich des 200-jährigen Gründungsjubiläums der Seckenberg Gesellschaft für Naturforschung stellt Frank Kienast Ergebnisse seiner paläobotanischen Arbeiten und Eindrücke aus seinen Forschungsreisen nach Jakutien vor.

Bei der Wahl des Thüringentagliedes haben insgesamt 2.361 Personen ihre Stimme abgegeben. Bis zum Ende gab es ein „Kopf-an- Kopf-Rennen“ von zwei Bewerbern.

Die Idee entstand in Italien. Historische Gebäude in eindrucksvollen Landschaften wurden gemietet und für Studierende und Professoren zur kreativen Heimstatt auf Zeit. Hier wurde gezeichnet, an Projekten gearbeitet, zusammen gekocht, gegessen und getrunken. Dabei lernte man sich kennen, konnte versponnene Gedanken gemeinsam weiterverfolgen ohne den Noten- und Zeitdruck von Seminarräumen und Vorlesungssälen.

schloss wiehe

Am Samstag, 1. April, um 14 Uhr lädt die Klassik Stiftung Weimar zur nächsten öffentliche Führung durch das Goethe- und Schiller-Archiv ein.

Werbung

Werbung

Werbung

Meldungen aus Thüringen

Aktuelle Meldungen aus unseren anderen Regionalportalen

NordThüringen-online.de

OstThüringen-online.de

SüdThüringen-online.de

WestThüringen-online.de

Zum Seitenanfang