Eines der größten Musicals aller Zeiten steht vom Freitag, 5. Januar, an wieder auf dem Spielplan des Theaters Erfurt: Leonard Bernsteins Musical West Side Story.

08


Die Inszenierung begeisterte bereits im Premierenjahr 2016 ein großes Publikum und sorgte mehrfach für ein ausverkauftes Haus. Regisseurin Pascale Chevrotons macht deutlich, dass der Stoff nichts von seiner Aktualität und Brisanz eingebüßt hat und verweist nicht zuletzt auch auf die Shakespear‘sche Vorlage von Romeo & Julia. Ob „Jets gegen Sharks“ oder „Montagues gegen Capulets“ ist hier weniger wichtig: Die Inszenierung will vielmehr das Kernproblem dieser Konflikte herausarbeiten, indem es einer repressiven, perspektivlosen Gesellschaftsstruktur mit der Liebe Maria und Tonys eine – auf der Bühne nachgezeichnete – poetische Traumwelt gegenüberstellt.
Das Theater Erfurt zeigt die West Side Story bis Ende Februar insgesamt 8 Mal. Karten unter 22 33 155.

Foto: Lutz Edelhoff