Werbung

Folgen Sie uns

facebooktwitterrss

Am 21. Mai 2017 finden anlässlich des Internationalen Museumstages Sonderveranstaltungen in ausgewählten Einrichtungen des Netzwerks Jüdisches Leben Erfurt statt.


Der Internationale Museumstag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung“! Vor diesem Hintergrund führt Dr. Reiner Prass die Besucher um 10:30 Uhr durch die Alte Synagoge zum Thema „Die Alte Synagoge Erfurt und das Pogrom von 1349“.
Um 13:30 Uhr erwartet die Besucher in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge eine Sonderführung von Ines Beese (Arbeitskreis Erfurter GeDenken) durch die Ausstellung „Der Gelbe Stern. Die Erfurter Familien Cars und Cohn“.
Im Erinnerungsort Topf & Söhne sprechen um 15:00 Uhr Dr. Aribert Rothe, Kurator der Ausstellung „Haken am Kreuz? Evangelische Kirche in Erfurt 1933-1945“, und Prof. Dr. Reinhard Schramm, Vorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, zu den Fragen „Nestbeschmutzung? Rechtfertigung? Selbstaufklärung? Warum und wie die protestantische Verantwortung im Nationalsozialismus heute reflektieren?“. Im Anschluss führt Dr. Rothe um 16:00 Uhr durch die Ausstellung.
Der Eintritt ist generell bzw. in der Alten Synagoge im Rahmen der Führung frei.

Werbung

Werbung

Werbung

Wichtiger Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist ausschließlich der jeweilige Autor verantwortlich. Das Portal übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

Weiterlesen ...

Meldungen aus Thüringen

Aktuelle Meldungen aus unseren anderen Regionalportalen

NordThüringen-online.de

OstThüringen-online.de

SüdThüringen-online.de

WestThüringen-online.de

Zum Seitenanfang