• Weimar - Residenzschloss
    Weimar - Residenzschloss

    Das Weimarer Stadtschloss ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes „Klassisches Weimar“.

  • Schwarzatal - Oberweißbacher Bergbahn
    Schwarzatal - Oberweißbacher Bergbahn

    Die Bahnfahrt im Thüringer Schiefergebirge ist ein unvergessliches Erlebnis.

  • Weimar - Deutsches Nationaltheater
    Weimar - Deutsches Nationaltheater

    Das Goethe- und Schillerdenkmal vor dem Deutschen Nationaltheater Weimar.

  • Erfurt - Ega-Park
    Erfurt - Ega-Park

    Blumenpracht im Ega-Park

  • Erfurt - Zoo-Park
    Erfurt - Zoo-Park

    Safari im Zoo-Park Erfurt

  • Erfurt - Krämerbrücke
    Erfurt - Krämerbrücke

    Die beidseitig mit Fachwerkhäusern bebaute Brücke ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

  • Weimarer Land - Bad Sulza
    Weimarer Land - Bad Sulza

    Gradierwerk in Bad Sulza, im Hintergrund die Sonnenburg.

  • Arnstadt - Marktplatz
    Arnstadt - Marktplatz

    Marktplatz in der Bachstadt mit dem Denkmal Johann Sebastian Bachs im Vordergrund.

  • Erfurt - Domberg
    Erfurt - Domberg

    Blick zum Dom und Severikirche

  • Thüringer Wald - Kickelhahn
    Thüringer Wald - Kickelhahn

    Der Aussichtsturm auf dem Kickelhahn ist eines der Wahrzeichen von Ilmenau.

  • Erfurt - Domplatz
    Erfurt - Domplatz

    Häuserzeile am Rande des Domplatzes, fotografiert von den Domstufen.

  • Ilmenau - Goethe und Universitätsstadt
    Ilmenau - Goethe und Universitätsstadt

    Das Denkmal Johann Wolfgang Goethes in Würdigung an sein Wirken in Ilmenau und Umgebung.

  • Weinanbaugebiet Saale-Unstrut
    Weinanbaugebiet Saale-Unstrut

    Weinberg in der Nähe von Großheringen

Willkommen auf MittelThüringen-online.de

Regionalportal für Erfurt, Weimar, Apolda, Arnstadt, Ilmenau, Sömmerda und die Umgebung.

Werbung

Werbung

Vom 3. bis zum 8. April ist die Technische Universität Ilmenau Gastgeber des diesjährigen Finals des „Tournament in Management and Engineering Skills (TIMES)“. Bei dem Wettbewerb, dem größten seiner Art in Europa, messen sich jedes Jahr Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens von 72 europäischen Universitäten in praxisnahen Fallstudien.

So, 10.04.2016 17:00 Uhr

Erfurt, Kaisersaal

Im kommenden Sommersemester findet an der Bauhaus-Universität Weimar die Ringvorlesung »Asyl Bauhaus« statt. Die interdisziplinäre Reihe bietet beispielsweise Vorlesungen aus Themen der Architektur, Kunsthistorik oder Soziologie und vereint so die vier Fachrichtungen der Universität.

Eine Vielzahl von Veranstaltungen an der Bauhaus-Universität Weimar beschäftigt sich mit Fragen der Migration und Fluchtproblematik. Im anstehenden Sommersemester werden jeweils dienstags Vorlesungen von 17 bis 18.30 Uhr gehalten, die sich diesen Themen aus verschiedenen fachlichen Sichtweisen nähern. Eröffnet wird die Reihe am 12. April 2016 mit dem Vortrag »Aus dem zweiten Leben. Dokumente vergessener Architekturen« der Architekturtheoretikerin Prof. Ines Weizman.

Sonderführungen im Schloss Belvedere geben einen exklusiven Einblick in das »Europäische Porzellan des Rokoko und Klassizismus«

Am Samstag und Sonntag, 2. und 3. April, lädt die Klassik Stiftung jeweils um 14 Uhr zu Sonderführungen im Schloss Belvedere ein. Anhand bedeutender Einzelstücke aus der Belvederer Porzellansammlung erläutert Cornelia Irmisch, wie die Erzeugnisse aus Thüringer Manufakturen in der Zeit des Rokoko und des Klassizismus europaweit Maßstäbe setzten.

Wirtschaftsstaatssekretär Maier übergab Anerkennungsurkunde / Gemeinde erhielt seit 1990 rund 3,4 Millionen Euro Tourismusförderung

Die Gemeinde Gehlberg im Ilmkreis hat erneut das Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort“ erhalten. „Gehlberg ist einer der bekanntesten Rennsteigorte, der im Sommer wie im Winter viel Natur und Aktiverholung zu bieten hat“, sagte Thüringens Wirtschaftsstaatssekretär Georg Maier, der die Anerkennungsurkunde und den Bescheid heute überbrachte. „Mit seiner hervorragenden touristischen Infrastruktur ist die 540-Einwohner-Gemeinde ein wichtiger Anziehungspunkt im Thüringer Wald.“

Am 28. Mai erstrahlen sie wieder: Die Glanzlichter der Langen Nacht der Technik in Ilmenau. Die Vorbereitungen für die vierte Auflage dieses erfolgreichen Großevents sind in vollem Gange. Seit 2007 organisiert die Technische Universität in Zusammenarbeit mit der Technologie Region und der Stadt Ilmenau alle drei Jahre die Lange Nacht der Technik mit einem abwechslungsreichen Mix aus Technik, Wissenschaft und Kultur. Die „Technologiemeile“ erstreckt sich über sechs Kilometer vom Campus bis in die Ilmenauer Innenstadt hinein. Zu dem einzigartigen Spektakel erwartet die TU Ilmenau rund 15.000 Besucher.

Lange Bäder- und Saunanacht

Unter dem Motto ‚‚Frühlingserwachen‘‘ veranstaltet das Arnstädter Sport- und Freizeitbad am Samstag, den 23. April, eine lange Bäder- und Saunanacht. Wenn draußen die Frühblüher durch die Sonne wach gekitzelt werden, erstrahlen auch die Szenerien der Bade- und Saunalandschaft in einem besonderen Glanz und laden die Gäste in der Zeit von 19:30 bis 24 Uhr zu einem besonderen Erlebnis ein.

Als ›Vorspiel‹ zur Thüringer Landesausstellung »Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa« eröffnet die Klassik Stiftung Weimar am Sonntag, 3. April, in Kooperation mit dem Thüringer Bachwochen e.V. die Konzertreihe »Klingendes Schloss« 2016. Unter dem Titel »Erhalt uns Herr bei Deinem Wort« präsentieren das »Ensemble Amarcord«, das »Erlopeas Posaunenquartett« und Solisten der »Thüringer Sängerknaben« im Festsaal des Weimarer Stadtschlosses Werke von Bach, Walter, Scandello und des Préz.

Pünktlich zum Osterwochenende beginnt im Kirms-Krackow-Haus die Saison. Von Karfreitag bis Ostermontag ist das Museum mit den Biedermeierräumen und der Ausstellung „Biedermeier-Gartenlust“ von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Gestern, 23. März, präsentierte die Klassik Stiftung Weimar im Haus Hohe Pappeln das im Rahmen einer anspruchsvollen denkmalpflegerischen Maßnahme wiederhergestellte Arbeitszimmer Henry van de Veldes. Als neuer Bestandteil der ständigen Ausstellung ist es ab heute, 24. März, für Besucher geöffnet. Anlässlich der Wiedereröffnung des Hauses erscheint zudem die Publikation »Das Haus unter den Hohen Pappeln« in vierter und komplett überarbeiteter Auflage im Verlagshaus Römerweg.

Werbung

Werbung

Folgen Sie uns

facebooktwitterrss

Werbung

Gratis-Infopaket

Meldungen aus Thüringen

Aktuelle Meldungen aus unseren anderen Regionalportalen

NordThüringen-online.de

OstThüringen-online.de

SüdThüringen-online.de

WestThüringen-online.de

Zum Seitenanfang