Weimar. Zwei neue Formate halten Interessierte darüber auf dem Laufenden, wie das Jubiläum »Bauhaus 100« an der Bauhaus-Universität Weimar gefeiert wird.

Programmplakat Die Bauhaus-Universität Weimar im Jubiläumsjahr

Das Bauhaus-Jubiläum wird von Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitenden aus allen Bereichen der Universität aktiv gestaltet. Entstanden ist daraus ein Programm mit etwa 70 Vortragsreihen, Ausstellungsserien, Konferenzen, Festen und vielen anderen Ereignissen, mit denen sich die Bauhaus-Universität Weimar 2019 für ein großes Publikum öffnet. Das frisch erschienene Programmplakat bietet die komplette Übersicht über das Jubiläumsjahr 2019 und zeigt, wie lebendig der Bauhaus-Gedanke noch heute am Gründungsort des Staatlichen Bauhauses Weimar ist. Das Layout für das Plakat stammt von Patrick Martin und Tobias Dahl von der Agentur Happy Little Accidents aus Leipzig, die das Corporate Design »Bauhaus Weimar 100« für die Bauhaus-Universität Weimar gestaltet haben. Beide sind selbst Alumni der Universität. Der charakteristische fotografische Look stammt von dem Fotografenteam Samuel Solazzo und Jannis Uffrecht, Studierende der Universität. Bestellt werden kann das Programmplakat zusammen mit der Jubiläumsbroschüre unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bauhaus.Podcast

Ein weiteres Format, das interessante Einblicke in das Jubiläumsprogramm gibt, ist der Bauhaus.Podcast. Die Podcastserie berichtet in regelmäßig erscheinenden Hörstücken über Veranstaltungshöhepunkte und Themen während des Bauhaus-Jubiläums. Die Features stehen jeweils unter einer Überschrift und bieten Hintergründe, Einschätzungen und Kommentare zu den Veranstaltungen an der Bauhaus-Universität Weimar.

So gibt Folge 1 des Bauhaus.Podcasts »Utopien« ein stimmungsvolles Bild des Auftakts des Jubiläumsjahres, das im Oktober 2018 mit den Bauhaus.Karawanen startete. Zugleich untersucht der Beitrag, welche Utopien heute relevant sind für das Studium und in der Forschung. Folge 2 begleitet die erste Bauhaus-Gastprofessorin Patricia Espinosa während ihres Besuchs in Weimar. Patricia Espinosa setzt sich als Klimadiplomatin seit Jahren für eine weltweite Politik gegen den Klimawandel ein und möchte Studierende und Lehrende dafür sensibilisieren, dass ein nachhaltiges Denken und Handeln in allen Bereichen der Gesellschaft Voraussetzung ist, um die von der UN gesteckten Klimaziele zu erreichen und die Auswirkungen der globalen Erderwärmung zu lindern. Dabei sieht sie in der Ausbildung junger Menschen an Universitäten wie der Bauhaus-Universität Weimar eine besonders wichtige Aufgabe.

Autor der Podcasts ist Maximilian Netter, Alumnus des Experimentellen Radios an der Bauhaus-Universität Weimar und Autor zahlreicher Radio-Features und Hörstücke, unter anderem für den WDR, RBB und Deutschlandfunk. 2018 war er mitverantwortlich für das Radio der Documenta »SAVVY FUNK«. Redaktionell betreut wird der Bauhaus.Podcast von Claudia Weinreich, Pressesprecherin der Bauhaus-Universität Weimar.

Die Podcasts sind abrufbar unter https://bauhaus100.uni-weimar.de/podcast.

Weitere Informationen

Auf der Jubiläums-Website bauhaus100.uni-weimar.de können sich alle Interessierten tagesaktuell über Ereignisse, Projekte und Veranstaltungen 2019 informieren und die Zeiten der geführten Rundgänge »Bauhaus-Spaziergang« einsehen.

Für weitere Informationen steht Ihnen gern das Koordinationsbüro Bauhaus100 an der Bauhaus-Universität Weimar zur Verfügung:

Koordinationsbüro »Bauhaus100«
Amalienstraße 13, 3. OG
99423 Weimar
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: + 49 3643 582015

Website:
https://bauhaus100.uni-weimar.de