Erfurt. Am 17. Mai 2019 wird die Nacht wieder zum Tag: Von 18 bis 24 Uhr öffnen Erfurts Museen und Galerien allen Wissbegierigen ihre Türen. Eröffnet wird die Lange Nacht um 17:30 Uhr im Innenhof des Angermuseums mit der Tanz-Performance „Traum meets Bauhaus“.

Mit nur einer Eintrittskarte können Besucher in dieser einen Nacht 26 Stationen besuchen, angefangen von der Erfurter Kunsthalle über die Zitadelle Petersberg oder Schloss Molsdorf bis hin zum Deutschen Gartenbaumuseum im egapark Erfurt. Natürlich darf auch die Wasserburg in Kapellendorf nicht fehlen. Dorthin geht es per Pendelbus der EVAG. Insgesamt sind vier zusätzliche Pendelbusse im Einsatz, die nach Kapellendorf, zum Schloss Molsdorf, zum Petersberg und zum Gartenbaumuseum fahren. Die Pendelbusse verkehren jeweils ab Anger.
Die Eintrittskarte zur Langen Nacht der Museen gilt gleichzeitig als Fahrkarte für die Fahrten im Stadtgebiet Erfurt (Tarifzone 10) und in den eingesetzten Pendelbussen. Das Ticket gilt am 17. Mai ab 15 Uhr, bis 18. Mai, 03:00 Uhr.
Eintrittskarten im Vorverkauf sowie das Programmheft mit allen Abfahrtszeiten gibt es im EVAG-Mobilitätszentrum am Anger (Montag bis Freitag von 8:30 bis 19:00 Uhr, Samstag von 9:30 bis 15:00 Uhr). Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.evag-erfurt.de.