100. Vorstellung von Hasko Webers „Faust I"-Inszenierung am 20.10.2018 im DNT Weimar mit anschließender Party

Faust quer03 Foto Matthias Horn

Am DNT Weimar gibt es in dieser Woche ein weiteres Jubiläum zu feiern: im Großen Haus hebt sich am Samstag, 20. Oktober 2018, 19.30 Uhr der Vorhang für die 100. Vorstellung der „Faust“-Inszenierung von Hasko Weber. Dieser hatte mit dem ersten Teil von Goethes berühmter Tragödie im September 2013 seine Weimarer Intendanz eröffnet. Seitdem läuft die Produktion mit großem Erfolg und nach wie vor viel besucht hier vor Ort, begeisterte aber auch auf Gastspielen u.a. in Hannover, Winterthur und Fürth das Publikum. Während die meisten der bisherigen 99 Aufführungen ausverkauft waren, sind für die 100. Vorstellung am Samstag mit anschließender Party im Foyer noch Karten erhältlich. Begierig darauf das "Unbedingte in einer bedingten Welt" zu erlangen, lässt sich Faust (Lutz Salzmann) dann erneut auf einen Pakt mit dem Teufel (Sebastian Kowski) ein. Dieser schleppt den von Weltekel erfüllten Gelehrten durchs "wilde Leben", verjüngt ihn mittels Zauberei und führt ihm auf dem Höhepunkt dieses "Erlebnisparcours" Margarete (Nora Quest) zu. Das Mädchen scheint für einen kurzen Augenblick des Verweilens wert zu sein. Aber wer höher, schneller, weiter will wie Faust, bleibt nicht hängen in der kleinen Welt, der drängt weiter, koste es, was es wolle! Besucherinnen und Besucher der 100. Vorstellung haben im Anschluss auf der Party mit DJ die Gelegenheit die Mitwirkenden zu treffen und mit ihnen das Ereignis zu feiern.

Karten: 28,70 bis 65,90 Euro, Schüler: 8 Euro, Studenten: 9,50 Euro

Foto: Autor