Hochschule für Musik feiert Liszt-Geburtstag mit Gedichten und Klaviertrios

Liszt Trio Weimar Foto Harald Wenzel Orf 21d79ed696

Natürlich war der Geburtstag Franz Liszts, des Namenspatrons der Weimarer Musikhochschule, immer ein Thema am Hause und ein Grund für Konzerte. Seit 2017 ist die musikalische Geburtstagsfeier nun aber zu einem alljährlichen Festakt verstetigt worden.

Zum 207. Geburtstag Liszts gibt es am Montag, 22. Oktober um 19:30 Uhr im Festsaal Fürstenhaus eine gemeinsame Veranstaltung der Hochschule für Musik und der Deutschen Liszt-Gesellschaft. Die musisch-literarische Darbietung mit Ansprachen, Lesungen und Musik ist bei freiem Eintritt öffentlich.

Auf dem Programm stehen eine Begrüßung durch Hochschulpräsident Prof. Dr. Christoph Stölzl und ein Grußwort von Prof. Dr. Nike Wagner, der ehemaligen Weimarer Kunstfest-Leiterin und jetzigen Intendantin des Beethovenfestes Bonn.

Gerahmt wird die festliche Veranstaltung durch die Lesung von Gedichten Alfred Brendels, des Ehrendoktors der Weimarer Musikhochschule. Diese humorigen, hintergründigen Miniaturen mit Titeln wie „Klavierpoet“, „Lachberatung“ oder „Nein und Ja“ werden von Tilman Wölz als Sprecher vorgetragen.

Für die unverzichtbare Verklanglichung des Ereignisses sorgt das Liszt-Trio Weimar mit den Professoren Andreas Lehmann (Violine), Tim Stolzenburg (Violoncello) und Christian Wilm Müller (Klavier). Auf ihrem Programm steht – selbstverständlich – Musik von Franz Liszt, das Trio nach „Vallée d’Obermann“. Es handelt sich dabei um eine Bearbeitung seines Klavierstücks aus dem Jahr 1854 aus den „Années de Pèlerinage“ für Klaviertrio.

Außerdem erklingt das 3. Trio in zwei Sätzen für Violine, Violoncello und Klavier (2006/07) eines weiteren Ehrendoktors der HfM Weimar: des Komponisten Mauricio Kagel. Anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Kagel im Jahr 2001 wurde bereits sein 1. Klaviertrio durch das Liszt-Trio Weimar aufgeführt, welches später auch die deutsche Erstaufführung des 2. Klaviertrios (2002) und die Uraufführung des 3. Klaviertrios im Rahmen des Beethovenfestes Bonn 2007 übernahm.

Bild: Liszt-Trio Weimar | Foto: Harald Wenzel-Orf