Erfurt. Der Japanische Fels- und Wassergarten im egapark fasziniert durch seine besondere Ausstrahlung und Harmonie gleichermaßen. Er ist ein Ort, an dem sich Mensch und Natur im Einklang befinden, eine Oase der Ruhe und Entspannung am Rande der Stadt. Der fernöstlich inspirierte Garten ist am 12. Mai 2019 Schauplatz des Japanischen Gartenfestes. Die Besucher erleben von 11 bis 17 Uhr die faszinierende Kultur Japans live und hautnah.

Inmitten des wunderschön blühenden Japanischen Garten können sie ein abwechslungsreiches Programm erleben, das die ganze Bandbreite der japanischen Kultur bietet: traditionellen Tanz und fernöstliche Musik, aufregende Kampfkunst- und Trommel-Shows sowie japanische Gartenkunst.

Bunt, rhythmisch und kämpferisch
Die Taiko-Trommeln lassen "Hibiki Daiko" 11:00, 14:40 und 16:25 Uhr erklingen. Japanische Kampfkunst bieten Athleten des USV Erfurt e.V. Abt. Aikido 11:40 und 14:00 Uhr dar. Nihon Buyō – traditionellen japanischen Tanz – führt Sachiko Nagai 12:10; 13:15 und 14:25 Uhr auf. In die Kunst des Ikebana, der fernöstlichen Blumensteckkunst führt Ingrid Bauhaus 12:35 und 15:20 Uhr ein.

Dramatisch und unterhaltsam
Am Pavillon am Karl-Foerster-Garten können kleine und große Zuschauer 13:00 und15:00 Uhr die Geschichte „Hiro und der Zauberer“ vom Puppentheater Hain ManmaR erleben.

Original und Miniatur
Im Pavillon am Waldesrand vermitteln die Bonsai- und Sprachexperten ihre Kenntnisse. 11:00 und 14:00 Uhr bietet Akiko Sano einen Japanisch-Schnupperkurs an. 12:00 und 15:00 Uhr führen die Bonsai-Freunde Westthüringen vor, wie man die Miniaturpflanzen gestaltet.

Traditionell und meditativ
Ruhig geht es im Teepavillon zu, dort können die Besucher gemeinsam mit Alexander Kunkel 11:30 und 12:30 Uhr bei der Klangschalenmeditation entspannen. Zu einer original japanischen Teezeremonie laden Dietrich und Jana Roloff, beide Teelehrer der Ueda Sôko Ryû, des Vereins Japanischer Teeweg in Deutschland, 13:30 und 15:30 Uhr ein.

Japan zum Mitmachen
Im Japanischen Garten wird ganztägig zum Mitmachen eingeladen: Ikebana, Origami und Schriftmalerei vermitteln japanisches Lebensgefühl. Informationen über Land und Leute von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft e. V. runden den Tag ab.

Floristisches
Die Kirschblüte ist zum Gartenfest bereits vorbei, nur zehn Tage tragen die Bäume ihre Pracht. Dafür verleihen die Rhododendren und Azaleen dem Garten einen ganz eigenen Zauber.