Das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar feiern am 14.09.2019 den Beginn der neuen Spielzeit

Außenansicht DNT Weimar Theaterfest 2018 Foto Candy Welz

Mit einem großen Theaterfest feiern das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar am Samstag, 14. September 2019 auch in diesem Jahr wieder den Beginn der neuen Spielzeit. Ab 15 Uhr lädt ein abwechslungsreiches Programm die ganze Familie zum Zuschauen, Zuhören, Mitspielen, Entdecken, Schlemmen und Tanzen ein. Dabei wird nicht nur im Theater, sondern auch einiges auf dem Platz davor geboten, der in Anlehnung an das Spielzeitmotto „Blühende Landschaften“ gemeinsam mit den kleinen und großen Besucher*innen in ein buntes Blütenmeer verwandelt werden soll. Parallel dazu gibt es hier u. a. eine Kletterwand, einen Bewegungsparcours, eine Schminkstation und das Dramaturgen-Orakel.

Im Großen Haus darf man sich auf die Klassiker freuen: im Familienkonzert erzählt ab 15.30 Uhr Igor Strawinskys Ballettmusik das Märchen vom „Feuervogel“. Ebenfalls unter der Leitung des 1. Kapellmeisters Stefan Lano präsentieren ab 18 Uhr in der Operngala Sängersolisten, der Opernchor und die Staatskapelle Weimar die größten Ohrwürmer der neuen Saison. Und ab 20.30 Uhr folgt die bereits legendäre „One-Minute-Show“, in der die Ensemblemitglieder, der Opernchor und Orchester-Musiker*innen in ihren nur 60 Sekunden kurzen Auftritten diesmal das Motto „Blühende Landschaften“ aufgreifen. In diesem Rahmen wird Generalintendant Hasko Weber auch wieder zwei junge Kolleg*innen aus der Opern- und Schauspielsparte mit den Stipendien der Familie des einstigen Musikdirektors Rudolf Bräuer und des langjährigen Freundeskreismitglieds Wolfgang Groh jeweils in Höhe von 2.000 Euro auszeichnen.

In der Studiobühne steht um 15.15 Uhr und 15.45 Uhr mit „Sei mein Freund“ ein Stück für die ganze Familie auf dem Programm. Der anschließende „Theaterknigge“ gibt ab 16 Uhr augenzwinkernd Empfehlungen und Anregungen, was von Bonbonrascheln bis Mitsingen bei einem Theaterbesuch erwünscht ist oder möglichst unterlassen werden sollte. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr kann man zwischen 17.30 und 19 Uhr (Einlass alle 30 Minuten) erneut in der „Herzblattshow“ entdecken, welche Figur aus Schauspiel und Oper am besten zu einem passt.

Für das kulinarische Angebot sorgen „Ferdis Theaterkantine“, Biebereis, der „Zuckerwatte“-Mann, die RöstBrüder und der O‘s Curry Foodtruck. Zudem kann man beim traditionellen Kuchenbasar für eine Spende zugunsten der Initiative „Weimars Gute Nachbarn“ der Bürgerstiftung Weimar wieder Backwerk von Theatermitarbeiter*innen, Stiftungsmitgliedern sowie der Koriat-Kuchenmanufaktur und der Brotklappe Weimar genießen. Und auch der beliebte Kostümverkauf aus dem Theaterfundus findet statt. Zudem besteht die Möglichkeit zu Gesprächen über die neue Spielzeit, die verschiedenen Abonnement-Angebote und das Engagement der Förderer und Freunde.

Ab 22.30 Uhr lädt die Band „Botticelli Baby“ im Großen Haus zum Tanz und Konzert ein. Bereits ab 22 Uhr legt DJ Timo zur Party im Foyer auf.

Das gesamte Programm ist unter www.nationaltheater-weimar.de veröffentlicht.

Der Eintritt zum Theaterfest ist frei.

Foto: Autor