Erfurt. Getreu dem Motto „Eintauchen und Wohlfühlen – in der kühlen Jahreszeit“ wird am 2. November 2019 wieder zur Thüringer Bädernacht eingeladen. Auch die Schwimmhalle Johannesplatz öffnet ihre Türen und bietet eine Wohlfühloase zum Entspannen.

IMG 0661

Badebegeisterte Besucher können bis spät in die Nacht schwimmen, ihre Fitness testen oder einfach nur die Seele baumeln lassen. In der Zeit von 18:00 bis 23:30 Uhr erwartet alle Gäste ein besonderes Wohlfühlprogramm. Alle, die sich bewegen möchten, können sich bei Aqua-Balance mit Stephanie Hübschmann im Flachwasser ausprobieren.
Noch sportlicher wird es im Tiefwasserbecken. Dort können Neugierige in eine Runde Aquajogging hineinschnuppern. Auch die neue Trendsportart SUP-Yoga kann getestet werden, unter fachkundiger Anleitung von aqua-Fun-Trainerin Anna Graefenhan.
Alle, die lieber nur entspannen möchten, haben die Möglichkeit, sich bei belebenden Aufgüssen – begleitet von Entspannungsmusik, in der Sauna zu erholen. Von Klangschalen- bis Früchteaufguss wird dabei einiges geboten. Wer seiner Haut etwas Gutes tun will, kann sich im Caldarium ausruhen und mit einem Meersalzpeeling mit Kräutern verwöhnen lassen.
Wellnessdrinks an der Sauna-Bar runden den Abend ab und lassen den Alltagsstress vergessen. Dort gibt es erfrischende aromatische Infused-Drinks mit einem Extraschuss Vitamin C. Untermalt wird die Veranstaltung mit Lounge-Musik und einer Ambiente-Beleuchtung.
So ganz nebenbei tun Saunagänger übrigens auch etwas für ihre Gesundheit. Unter Saunafans wird gar gemunkelt, das regelmäßige Schwitzen sei der perfekte Faltenkiller, da die Haut entschlackt und Feuchtigkeit besser gespeichert werden kann.
Auch bei Schlafstörungen haben Saunafreunde gute Erfahrungen gemacht. Der Stoffwechsel wird angeregt, Stresshormone werden abgebaut. Der extreme Wechsel zwischen kalten und hohen Temperaturen zwingt den Körper regelrecht zum Entspannen. 

Bild: Autor