Die Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen der Fachhochschule Erfurt hieß in den vergangenen Tagen Schülerinnen und Schüler zu zwei Veranstaltungen im Rahmen der Kinder-Uni Erfurt willkommen.

2020 KinderUni FGK

Vier Schülerinnen und Schüler erforschten heute unter Anleitung von PD Dr. Uwe Drüge die Frage, wie Pflanzen auf Stressbedingungen reagieren und was Hormone und Zucker damit zu tun haben. Sie erfuhren zunächst theoretisch, was Pflanzenstress eigentlich ist und wie sich dieser auf die Pflanze auswirkt. Im Rahmen einer Übung zur Zuckeranalyse in Pflanzen bekamen die Schüler*innen im Anschluss einen Einblick in die praktische Pflanzenforschung.

Bereits am 4. und 5. Februar nahmen sieben Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Evangelischen Ratsgymnasiums an der Veranstaltung zum Thema „So werde ich zum Gentechnologen“ teil. Referent Professor Dr. Philipp Franken informierte die Gruppe darüber, was Molekularbiologie ist und was sich hinter Gentechnologie verbirgt. Sie führten im Anschluss selbst verschiedene Experimente durch, überprüften die Ergebnisse und diskutierten sie in der Gruppe.

„Eine solche intensive Beschäftigung mit einer Thematik kommt unter Echtbedingungen im Schulalltag aus den verschiedensten Gründen leider zu kurz“, erläutert Heidrun Poltermann, eine der Begleitpersonen der Gruppe. „Deshalb sind wir dankbar, dass sich Professor Franken und seine Mitarbeiter*innen die Zeit nahmen, den Jugendlichen ein Gebiet zugänglich zu machen, das ihnen ohne das Angebot der Kinder-Uni verschlossen geblieben wäre. Eine tolle Veranstaltung mit sehr viel Individualität und Professionalität!“

„Die Schülerinnen und Schüler waren mit Herz und Verstand bei der Sache, so etwas ist auch für uns immer wieder schön zu erleben.“, freute sich auch Referent und Leiter der Forschungsstelle, Professor Dr. Philipp Franken.

 Die Kinder-Uni Erfurt ist ein Kooperationsprojekt der Universität und Fachhochschule sowie des Helios Klinikums Erfurt. Im Sommer- und Wintersemester werden in den Einrichtungen zahlreiche Angebote für verschiedene Altersgruppen zu unterschiedlichsten Themen angeboten.

 

Foto (Heidrun Poltermann): Die Gruppe aus dem Ratsgymnasium an der Forschungsstelle für gartenbauliche Kulturpflanzen.