Fair gehandelte Snacks aus dem Fair-o-mat im Lesecafé der Bibliothek sind weiterer Schritt zum Titel
Am Donnerstag, dem 27. September, wird um 16:00 Uhr ein Fair-o-mat im Lesecafé der Stadt-und Kreisbibliothek übergeben. Künftig können Besucher des Lesecafés zum Kaffee fair gehandelte Snacks erwerben. Bestückt wird der Fair-o-mat vom Weltladen Locodemu.

Mit dem Fair-o-mat bietet die Stadt neben dem Fair-Kaffee, der bereits bei Stadtratssitzungen und zu Gesprächs-Terminen im Büro der Verwaltungsspitze ausgeschenkt wird, weitere Produkte aus fairem Handel an. Damit setzt die Stadt einen weiteren Baustein für den Titel „Fairtrade-Town“, den Sömmerda anstrebt. Den Beschluss dazu hatte der Stadtrat im Juni vergangenen Jahres gefasst.
Die Übergabe des Fair-o-mat fügt sich in den Fairtrade-Aktionstag ein, der am 27. September um 13:00 Uhr in der Stadt- und Kreisbibliothek beginnt und den die Einrichtung gemeinsam mit dem Weltladen Locodemu durchführt. Besucher erhalten auf dem Kaffeeparcours Einblicke und Informationen in die Welt des Kaffees, es gibt eine Fairtrade-Fotoausstellung sowie ein Quiz rund um das Thema Fairtrade. Zudem können einige Produkte aus dem Weltladensortiment verkostet werden.
Der gesamte Nachmittag läuft im Rahmen der Interkulturellen Woche im Landkreis Sömmerda. Diese bietet noch bis einschließlich Samstag, den 29. September, verschiedenste Aktionen. Informationen dazu finden Interessierte auch auf der städtischen Internetseite.