Erfurt. Gastvortrag zur neuen Sozialen Wohnungsfrage aus Sicht von Stadtplanung und Stadtpolitik am 7. Mai 2019 um 16 Uhr im Raum 8.2.01/02 der Fachhochschule Erfurt.

"Die neue Soziale Wohnungsfrage aus Sicht von Stadtplanung und Stadtpolitik: Vergleichende Reflektionen aus Wien, Singapur und Auckland" lautet der Titel des ersten öffentlichen Gastvortrags aus der Vortragsreihe "Stadtentwicklung im internationalen Kontext", der am 7. Mai 2019 um 16 Uhr im Raum 8.2.01/02 der Fachhochschule Erfurt von Dr. Steffen Wetzstein gehalten wird.

Bezahlbares städtisches Wohnen ist eine weltweite politische Herausforderung. Die Vision der lebenswerten "und" bezahlbaren Stadt scheint in Zeiten von fast ungebremster Urbanisierung, fortschreitender Finanzialisierung und gesellschaftlicher Polarisierung immer schwieriger erreichbar zu sein. Auf der Grundlage umfassender Untersuchungen vergleicht Steffen Wetzstein die drei Städte Wien (Österreich), Singapur und Auckland (Neuseeland) hinsichtlich stadtplanerischer und stadtpolitischer Veränderungen zur Lösung der neuen sozialen Wohnungsfrage. Es wird gezeigt, dass Planungssysteme nur dann wirksam werden können, wenn die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen es erlauben. Widersprüche, welche sozial nachhaltige und gerechte Lösungen rund um das städtische Wohnen deutlich erschweren, werden aufgezeigt.

Herr Wetzstein ist zurzeit Dozent für Humangeographie an der University of Western Australia in Perth.

Am 21. Mai 2019 wird außerdem Dr. Georg Schiller vom IÖR - Leibniz Institut für ökologische Raumentwicklung in Dresden im Rahmen der Vortragsreihe über das Thema "Ressourceneffiziente Siedlungsentwicklung in Stadtregionen am Beispiel von Städten in Vietnam und China" vortragen.

Der Eintritt ist frei und Interessenten sind herzlich willkommen. Die Vorträge finden im Raum 8.2.01/02 (Haus 8, 2. Etage) an der Fachhochschule Erfurt, Altonaer Straße 25 statt.

Veranstalter sind die Fachrichtung Stadt- und Raumplanung und das ISP -Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der Fachhochschule Erfurt.